Datenschutzerklärung

1. Datenschutzerklärung
Die folgenden Erläuterungen geben dem Nutzer der Internetpräsenz „guidograss.eu“, “grassnet.de”, „grass.koeln“ und „grass.cologne“ einschließlich ihrer Unterseiten und dem Weblog Informationen zur Datenverarbeitung und Datenschutz.

Anbieter und für die Datenverarbeitung verantwortlich ist

Guido Grass
Neuhöfferstr. 30
50679 Köln
Tel.: 0221 883974
E-Mail: info@grassnet.de

Webspace-Provider ist die
STRATO AG
Pascalstraße 10
10587 Berlin
Tel.: 030 300 146 0
Fax: 030 886 15 111
E-Mail: impressum@strato.de

Die zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist die
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 /38424-0
Fax: 0211 38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

2. Zugriffsdaten/Server-Logfiles
Der Anbieter (beziehungsweise in seinem Auftrag sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:
Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.
Diese Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieter behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Diese Daten werden nach 7 Tagen anonymisiert und spätestens nach 400 Tagen gelöscht. Lediglich bei Nutzung der Kommentarfunktion des Blogs wird die IP-Adresse länger, nämlich 60 Tage lang gespeichert, hiernach jedoch gelöscht.
Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung dieser Daten ergibt sich aus Artikel 6 Abs. 1 lit. c und f DSGVO.

3. Umgang mit personenbezogenen Daten
3.1 Kontaktaufnahme
Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie dazu einwilligen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO) oder wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO). Ein berechtigtes Interesse liegt z. B. darin, auf Ihre E-Mail zu antworten.

3.2 Einwilligung zur Datenverarbeitung
Indem Sie das Internetangebot nutzen, insbesondere indem Sie Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Daten wie hier beschrieben verarbeitet werden. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung dieser Daten ergibt sich dann insbesondere aus Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3.3 Zweck und Dauer der Datenverarbeitung
3.3.1 Kommentare und Beiträge
Wenn Nutzer Kommentare im Blog oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen sowie die vom Nutzer angegebenen Kontaktdaten (Name (oder das angegebene Pseudonym), E-Mail-Adresse und ggf. Website) gespeichert. Das erfolgt zur Sicherheit des Anbieters, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte schreibt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall kann der Anbieter selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und ist daher an der Identität des Verfassers interessiert. Mit dem Kommentar oder sonstigen Beitrag wird der Name sowie der vom Nutzer eingegebene Text veröffentlicht, die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3.3.1. Kommentarabonnements und Registrierung
Soweit eingerichtet können Nutzer Kommentare abonnieren oder sich registrieren. Der Nutzer erhält in diesem Fall eine Bestätigungs-E-Mail, um zu überprüfen, ob er der eingegebenen E-Mail-Adresse ist. Nutzer können laufende Kommentarabonnements sowie die Registrierung jederzeit abbestellen bzw. beenden. Die Bestätigungs-E-Mail wird Hinweise dazu enthalten. Die Nutzer können über angebots- oder registrierungsrelevante Informationen, wie Änderungen des Angebotsumfangs oder technische Umstände per E-Mail informiert werden. Die erhobenen Daten sind aus der Eingabemaske im Rahmen der Registrierung ersichtlich. Dazu gehören Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und die IP-Adresse. Die IP-Adresse wird nach 60 Tagen gelöscht.

3.3.2 Dauer der Datenspeicherung
Die Internetseite soll die Inhalte der Öffentlichkeit dauerhaft präsentieren. Daher ist auch eine dauerhafte Speicherung der Daten vorgesehen. Der Anbieter behält sich jedoch vor, einzelne Beiträge oder Kommentare oder sonstige Daten jederzeit und ohne Ankündigung zu löschen. Insbesondere behält der Anbieter sich vor, das Angebot insgesamt ohne Ankündigung zu beenden. Sämtliche Daten werden dann gelöscht.

4. Rechte auf Widerruf, Einsicht, Berichtigung, Löschung und Übertragung
Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, der Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.
Ferner haben der Nutzer das Recht die über ihn gespeicherten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.
Er hat ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde sind oben angegeben.

5. Folgen einer fehlenden Einwilligung oder des Widerrufs
Wenn Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht einverstanden sind, können Sie keine Kommentare bzw. Beiträge verfassen oder die Abonnement- bzw. Registrierungsfunktion nicht nutzen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten einschließlich der Beiträge anonymisiert bzw. gelöscht, bestehende Abonnement- bzw. Registrierungsfunktionen können nicht mehr genutzt werden.

6. Änderung der Datenschutzerklärung
Der Anbieter behält sich vor, die Datenschutzerklärung ohne Ankündigung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Die Nutzer sind gebeten sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.